Datenschutzgrundsätze

Geltende Grundsätze für den Schutz personenbezogener Daten

Die Agentur verarbeitet die personenbezogenen Daten im Einklang mit den geltenden Gesetzen und Vorschriften, insbesondere mit der seit dem 25. Mai 2018 geltenden Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), der geänderten Fassung des französischen Datenschutzgesetzes (Loi Informatique et Libertés) vom 6. Januar 1978 und den Vorgaben der französischen Datenschutzbehörde CNIL.

Mit den vorliegenden Grundsätzen wird die Verpflichtung für einen verantwortungsvollen Umgang mit personenbezogenen Daten im Rahmen der täglichen Aktivitäten bekundet.

Der Schutz der Privatsphäre und der personenbezogenen Daten bilden einen Vertrauensfaktor. Dieser hat einen hohen Stellenwert bei der Agentur für Städtebau und Stadtplanung des Ballungsraums Strasbourg (ADEUS), die sich zur Achtung der Grundrechte und Grundfreiheiten verpflichtet.

Hinweise zu gesetzlichen Verpflichtungen

  1. Festgelegter, eindeutiger und legitimer Zweck der Verarbeitung
    Die personenbezogenen Daten werden zu konkreten Zwecken erhoben, über die die betreffenden Personen in Kenntnis gesetzt werden. Diese Daten dürfen nicht zu einem späteren Zeitpunkt zweckfremd genutzt werden. Die Daten werden auf rechtmäßige Weise erhoben, ohne das Einverständnis und die Inkenntnissetzung der Personen erfolgt keine Datenerhebung.
  2. Umfang und Relevanz der erhobenen Daten
    Die erhobenen Daten werden ausschließlich für den Zweck der Datenerhebung benötigt. Die ADEUS verpflichtet sich, die Datenerhebung auf ein Mindestmaß zu beschränken, dafür zu sorgen, dass die Daten korrekt und aktuell sind, und die Wahrnehmung der Rechte der betreffenden Personen zu erleichtern.
  3. Zeitlich befristete Speicherung personenbezogener Daten
    Die personenbezogenen Daten werden zeitlich befristet gespeichert, jedoch nicht länger als für die Zwecke der Datenerhebung erforderlich. Über die Fristen für die Datenspeicherung, die je nach Art der Daten, Verarbeitungszweck oder gesetzlichen bzw. aufsichtsrechtlichen Anforderungen variieren, werden die Personen in Kenntnis gesetzt.
  4. Vertraulichkeit und Sicherheit der Daten
    Es werden für die Art der verarbeiteten Daten und die Aktivitäten des Unternehmens angemessene Schutzvorkehrungen für die IT-Systeme ergriffen. Es werden geeignete hard- und softwareseitige sowie organisatorische Sicherheitsmaßnahmen vorgesehen, um die Vertraulichkeit der Daten zu gewährleisten und insbesondere jeglichen unbefugten Zugriff zu verhindern.
  5. Rechte der Personen
    Eindeutige und umfassende Auskünfte zur Datenverarbeitung sind ohne Weiteres und allgemein verständlich für alle Personen zugänglich. Erleichterter Zugriff auf die Daten: Jede Person verfügt über Rechte bezüglich sie betreffender Daten, von denen sie jederzeit unentgeltlich Gebrauch machen kann.
    • Auskunftsrecht (Artikel 15 DSGVO)
    • Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO)
    • Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden) (Artikel 17 DSGVO)
    • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO)
    • Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO)
    • Widerspruchsrecht (Artikel 21 DSGVO)

Erhebung der Daten

Bei jedem Onlineformular oder -service der Agentur wird die Erhebung personenbezogener Daten auf das unbedingt erforderliche Mindestmaß beschränkt.
Im Rahmen der Serviceangebote auf www.adeus.org gesammelte personenbezogene Daten werden nach sicheren Protokollen verarbeitet und ermöglichen der ADEUS die Bearbeitung der in ihren EDV-Anwendungen eingegangenen Anfragen.

Sie können auf Sie betreffende Daten zugreifen, sie berichtigen, ihre Löschung anfordern oder Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten in Anspruch nehmen. Weitere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie auf der Website cnil.fr. Für die Inanspruchnahme dieser Rechte oder für weitere Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten in diesem Zusammenhang können Sie sich an rgpd@adeus.org wenden.

Wenn Sie, nachdem Sie sich mit uns in Verbindung gesetzt haben, der Ansicht sind, dass Ihre Datenschutzrechte nicht gewahrt werden, können Sie eine Beschwerde an die Datenschutzbehörde CNIL richten.


ÜBER COOKIES

Bei einem Besuch dieser Website kann automatisch ein Cookie im Browser gespeichert werden. Dabei handelt es sich um einen Datenblock, der nicht die Identifizierung der Benutzer ermöglicht, sondern zum Speichern von Informationen zum Surfverhalten des Benutzers auf der Website dient. Je nach Einstellung des Browsers können Cookies erlaubt oder gegebenenfalls abgelehnt werden.

Für den ordnungsgemäßen Betrieb der Website notwendige interne Cookies
Diese Cookies ermöglichen den optimalen Betrieb der Website. Sie können diese ablehnen und über die Einstellungen Ihres Browsers löschen, allerdings könnte Ihr Surferlebnis dadurch beeinträchtigt werden.

Funktionale Cookies
Durch diese Cookies werden bestimmte Funktionen wie z. B. das direkte Teilen eines Posts oder eines Dokuments in den sozialen Netzwerken oder das Senden von Fehlerberichten unterstützt.

Leistungs-Cookies
Diese Cookies werden zur Analyse des Datenverkehrs auf unserer Website genutzt, um die Anzeige oder den Inhalt weiter zu optimieren. Damit können wir Ihnen den für Sie relevantesten Inhalt bieten.

Analyse-Cookies
Um die Website an die Bedürfnisse ihrer Besucher anzupassen, messen wir mit Google Analytics die Anzahl der Besuche, die Anzahl der aufgerufenen Seiten sowie die Aktivität der Besucher auf der Website und die Häufigkeit ihres Besuchs.
Wenn Sie die Seite erstmalig aufrufen, können Sie das Tracking in Google Analytics ablehnen.

Cookie-Management