Untersuchungsgebiete

Die ADEUS versteht sich als Entscheidungshilfeinstrument für die Mitglieder des Verwaltungsrates. Daher ist ihre Tätigkeit in den Handlungsfeldern der Partner angesiedelt. Allerdings erstreckt sich ihr Untersuchungsgebiet notwendigerweise darüber hinaus, denn das öffentliche Handeln soll auf mehreren Gebietsebenen harmonisiert werden.

Das Hauptuntersuchungsgebiet der Agentur ist der grenzüberschreitende Straßburger Ballungsraum, der sich mit dem Planungsgebiet des SCoT der Straßburger Region (138 Kommunen, 600 000 Einwohner) einschließlich der Stadtgemeinschaft Straßburg (CUS) und des Ortenaukreises, also des Eurodistrikts, deckt.

Darüber hinaus fördert die ADEUS die Verknüpfung zwischen der regionalen und der metropolitanen Ebene, zwischen dem Zentrum der Metropole und ihren Gürteln, zwischen der CUS und den nicht zur Stadtgemeinschaft gehörenden Gebieten.

Schließlich will die ADEUS die Integration der grenzüberscheitenden Straßburger Region in einen nachvollziehbaren Metropolraum vorantreiben. Von zentraler Bedeutung für die Entwicklung ist dabei die Verknüpfung zwischen der regionalen und der grenzüberschreitenden metropolitanen Ebene.

Territoires d'intervention de l'ADEUS

Die hauptsächlichen Untersuchungsgebiete der ADEUS:

  • Region Elsass
  • Departement Bas-Rhin
  • Planungsverbände SCoT, Nordelsass, nördlicher Rheinraum, Bruche, Vogesenvorland, Region Sélestat, Region Saverne
  • grenzüberschreitende Metropolregion einschl. Ortenaukreis in Deutschland
  • Eurodistrikt Straßburg-Ortenau
  • Stadtgemeinschaft Straßburg (CUS)

7 mn pour mieux connaître l’ADEUS et ses missions