Die Aufgaben

Die Aufgaben Die ADEUS ist das gemeinschaftliche Instrument der Partner bei der Umgestaltung der grenzüberscheitenden Straßburger Region in einen von Nachhaltigkeit geprägten Raum. Bei der Umsetzung ihres Hauptauftrags stützt sich die ADEUS auf ein partnerschaftliches Arbeitsprogramm, das ihre Tätigkeit in vier komplementäre Schwerpunkte untergliedert: Die Agentur fördert die Entstehung einer metropolitanen Funktionsweise (Schwerpunkt 2) und trägt zur Herausbildung einer noch nicht in den Gewohnheiten verankerten erweiterten Vision des Gebietes bei (Schwerpunkt 3). Gleichzeitig bearbeitet sie Themenfelder, die in engerem Bezug mit dem Lebensumfeld der Menschen stehen (Schwerpunkt 4). Durch vor- und nachbereitendes Regionalmonitoring trägt sie zur Vertiefung des gemeinsamen Verständnisses der Region bei. Diese querschnittsorientierte, partnerschaftliche Arbeitsweise bedarf kollektiver Methoden der Ergebnisvermittlung (Schwerpunkt 1).

SCHWERPUNKT 1:
Das Gebiet verstehen, Informationen teilen, Entwicklungen antizipieren

Im Zuge des tiefgreifenden gesellschaftlichen Wandels verändern sich Wohnen und Arbeiten ständig, neue Formen von Mobilität und andere Beziehungen, insbesondere zur Umwelt, entstehen. Die öffentlichen Politiken können diese Veränderungen nur dann sinnvoll begleiten, wenn die dahinter stehenden Bedürfnisse auch wirklich erkannt werden. Die Arbeiten unter diesem Schwerpunkt sollen den Partnern die für ihr Gebiet bedeutsamen Entwicklungen veranschaulichen und sie damit in die Lage versetzen, die erforderlichen politischen Maßnahmen zu antizipieren. Diese Arbeiten nehmen folgende Formen an: Information, Erläuterung, Austausch bei Plattformen, Begegnungen, Zukunftsworkshops und Diskussionsrunden in situ über die künftigen Herausforderungen an das kollektive Handeln.

SCHWERPUNKT 2:
Eine metropolitane Funktionsweise aufbauen

Öffentliches Handeln kann nur dann kohärent sein und den Lebensgewohnheiten der Menschen gerecht werden, wenn es auf die verschiedenen Gebietsebenen abgestimmt und heruntergebrochen wird. Aufgrund ihres partnerschaftlichen Funktionsprinzips laufen bei der ADEUS die wichtigsten Aufgaben und die sektoralen Politiken der Partner im gemeinsamen Raum zusammen. Ein wesentliches Ziel der Arbeiten unter diesem Schwerpunkt ist es, beim Aufbau der Metropolregion von Anfang an die ökologischen und ökonomischen Belange sowie gesellschaftliche Weiterentwicklungen und neue Formen der Beteiligung einzubeziehen. Die Sichtbarmachung dieses Funktionsprinzips fördert die Entstehung raumbedeutsamer Vorhaben und deren Berücksichtigung in den Planungen. Hier geht es ebenso um vorausschauende Untersuchungen wie um Stadtentwicklung in Echtzeit.

SCHWERPUNKT 3:
Die Vision des Gebietes erweitern

In der globalisierten Welt bestimmen Austauschbeziehungen auf unterschiedlichsten Ebenen das Leben der Gebiete. Gesteuert werden sie von den städtischen Zentren. Die Raumentwicklung auf regionaler, europäischer und grenzüberschreitender Ebene ist eng mit der Entwicklung auf den besser vertrauten Ebenen des ländlichen und städtischen Raums oder der Metropole verflochten. Vor allem birgt sie neue, anderweitig nicht erschließbare Potenziale in punkto Wirtschaft, Umwelt und Standortattraktivität. Die Arbeiten unter diesem Schwerpunkt sollen diese Komplementärwirkungen und neuen Möglichkeiten bewusst machen und zu ihrer Ausgestaltung beitragen. Hier geht es ganz konkret um das örtliche und überörtliche Dienstleistungsangebot für Bevölkerung und Unternehmen, um Wohnformen und Lebensumfeld, Arbeitskräfte, Mobilität usw.

Schwerpunkt 4:
Das Gebiet für die Erfordernisse von Umfeld und Bevölkerung rüsten

Im Zusammenhang mit Gesetzesänderungen und mit dem zunehmenden Interesse an Klimafragen, Lebensgewohnheiten und Problemen der Gebiete begleitet die Agentur die Mandatsträger bei experimentellen Großvorhaben. Dabei stellt sie den Partnern unter Ausnutzung ihres landesweiten Netzwerks und ihrer partnerschaftlichen Funktionsweise ihre Kompetenzen bereit: Projektvermittlung und -gestaltung, Methodik und Planung, Berücksichtigung von Umweltbelangen und neuen Erfordernissen im Städtebau, Beteiligung und andere innovative Ansätze. Im Gegenzug fließen diese Projekte in die Kompetenzen der Agentur ein, die deren Relevanz und Eignung bei der Umsetzung der verschiedenen Planungen (SCoT, Wohnraumprogramme von Departement und Kommunen, Flächennutzungspläne usw.) überprüft.

Die jährliche Roadmap
Grundlage der Tätigkeit der Agentur ist ein Arbeitsprogramm, das jeweils im Dezember mit allen Mitgliedern für das nächste Jahr festgelegt und genehmigt wird.
Download: Arbeitsprogramm

Die Jahresbilanz
Die Tätigkeitsberichte können auf der Webseite www.adeus.org eingesehen und vollständig als PDF-Datei heruntergeladen werden.
Download: Tätigkeitsbericht

7 mn pour mieux connaître l’ADEUS et ses missions